Camping in der Nähe der Katharerburgen in der Ariège

Ein Besuch in der Ariège ist eine Gelegenheit, die Zeit bis ins Mittelalter zurückzudrehen und die Stätten und Burgen der Katharer zu entdecken, die die Geschichte Frankreichs geprägt haben. Wenn Sie auf dem Campingplatz Les Grottes in der Nähe von Tarascon-sur-Ariège übernachten, haben Sie die Möglichkeit, viele der Katharerburgen der Ariège in der Nähe leicht zu erreichen.

Der Katharismus im Mittelalter in Okzitanien.

Obwohl die Geschichte der Katharer nur kurz war, hat sie Okzitanien tief berührt. Die Ursprünge des Katharismus reichen bis in die Zeit um das Jahr 1000 zurück, als es aufgrund von Macht- und Geldmissbrauch zu religiösen Turbulenzen kam. Als Reaktion auf diesen Missbrauch entstanden im Mittelalter neue religiöse Lehren, darunter der Katharismus, der sich schnell über das ganze Land ausbreitete. Diese neue Religion, die unter anderem alle Sakramente der katholischen Kirche ablehnte, wurde vom Papst und dem französischen König mit Missfallen betrachtet. Dies führte in der Folge zu den Kreuzzügen gegen die Ketzer.

Die Katharerburgen in der Ariège

Um die Rolle der Katharerburgen in der Ariège besser zu verstehen, erwarten Sie dort zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die Sie in die okzitanische Geschichte und das okzitanische Kulturerbe eintauchen lassen.

Das Schloss von Miglos

Das nur 5 Minuten entfernte Schloss von Miglos liegt dem Campingplatz Des Grottes am nächsten, ebenso wie anderen historischen Stätten in der Ariège, die Sie nicht verpassen sollten, wie z. B. die berühmte Grotte von Niaux. Obwohl die Burg nicht besichtigt werden kann, können Sie dennoch einen Rundgang durch ihre Ruinen machen und die atemberaubende Aussicht genießen.

Das Schloss von Foix

Das Schloss von Foix ist eine der wenigen mittelalterlichen Festungen, die während der Kreuzzüge, die gegen den Katharismus geführt wurden, nie eingenommen wurden. Um seinen hervorragenden Erhaltungszustand bei einem historischen Rundgang durch das Stadtzentrum von Foix zu erleben, sollten Sie von Alliat aus 20 Minuten einplanen.

Die Burg von Montségur

Die Burg Montségur war ein entscheidender Ort in der Geschichte der Katharer und beherbergte eine wachsende Zahl von Anhängern, bis sie 1232 zur Hauptstadt der Katharerkirche wurde. Sie liegt auf über 1200 Metern Höhe und ist in 40 Minuten zu erreichen.

Die Burg von Roquefixade

Die Burg Roquefixade liegt auf einer Anhöhe und bietet einen herrlichen Ausblick. Sie ist nur 30 Minuten vom Campingplatz Des Grottes entfernt. Die Anlage ist frei zugänglich.

Das Schloss von Lagarde

Früher wurde das Schloss Lagarde "La garde de Mirepoix" genannt, heute ist es besser bekannt als : "Das Versailles der Pyrenäen". Es gehört zu den Schlössern, die im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Veränderungen erfahren haben, wodurch sein feudaler Stil allmählich durch einen klassischen Stil ersetzt wurde.

Das Schloss von Usson

Dieses Schloss liegt an der Grenze zum Departement Aude und ist somit am weitesten vom Campingplatz Les Grottes (in der Nähe von Tarascon) entfernt, da es in eineinhalb Stunden zu erreichen ist. Dennoch lohnt es sich, die Burg auf ihrem fast 1000 m hohen Felsvorsprung zu besichtigen. Um diese Stätte der Katharer besser zu verstehen, können Sie das Heimatmuseum besuchen, das in den ehemaligen Stallungen untergebracht ist und eine Ausstellungsfläche von 700 m² hat.